Vous êtes ici : Home
FR | DE |
Home
Home
24.03.2014
Keine Förderung für neue AKW!

Im Herbst 2013 haben wir den ersten Versuch abgeschmettert Atomenergie nach dem Modell für die Erneuerbare Energie zu fördern. Jetzt versucht Großbritannien es nochmal und hat ein enormes Förderpaket bei der EU-Kommission angemeldet.

Von 7. März bis 7. April läuft die öffentliche Konsultation – wir alle, jeder Einzelne, Unternehmen und Bundesländer können unsere Meinung abgeben. Die Atomindustrie braucht die Infusion „öffentliches Geld“. Sie bekommt sie allerdings nur, wenn die EU-Kommission den fixen Einspeisetarif für unglaubliche 35 Jahre erlaubt. Nur wenn für Jahrzehnte ein Strompreis garantiert wird, der das dreifache des aktuellen Strombörsepreises beträgt, ist das französische Unternehmen EDF bereit das Atomkraftwerk Hinkley Point C zu bauen und zu betreiben.

GLOBAL 2000 hat die wichtigsten Argumente gegen die mögliche Förderung des AKW Hinkley Point C zusammengestellt, die Sie hier abschicken können:

http://global2000.at/stoppatomförderung  

Schicken Sie jetzt eine Stellungnahme an die DG Wettbewerb der EU-Kommission und stoppen Sie mit Sie mit uns die letzte Hoffnung auf einen AKW-Neubau in Europa!!

 



Autor: Nationalen Aktiounskomitee géint Atomkraaft

Zurück zur News Archive

Inscription Newsletter
Infos
Méi Biergerbedeelgung an eise Gemengen

TitelBiergebedeelegung

Der Mouvement Ecologique bezieht grundsätzlich Stellung zur Notwendigkeit einer verstärkten Bürgerbeteiligung in Luxemburg und veröffentlicht eine praxisorientierte Broschüre für Gemeinden und ihre BürgerInnen

Der Bau des neuen OekoZenter Pafendall - Dokumentation

Oekozenter Fassade mee 2013


Aktioun MAKING LUXEMBOURG

Making Luxembourg_News.jpg

"Maacht Är 100 % Lëtzebuerg"