Vous êtes ici : Home
FR | DE |
Home
Home
29.09.2013
“Projekt Gréng Hausnummer”: Ökologisches Bauen ist attraktiv und zukunftsweisend!

Ökologisches Bauen ist die Bauform der Zukunft schlechthin. Dies in mehrfacher Hinsicht: angesichts steigender Energiepreise, der drohenden Klimaveränderungen, der Knappheit von Gas und Erdöl gilt es, alle Chancen zu nutzen, um Energie einzusparen und auf erneuerbare Energien zu setzen. Genau hier will das Projekt „Gréng Hausnummer“ ein Zeichen setzen.

Der Ressourcenverbrauch ist ein Themenschwerpunkt: Schonend mit Wasser umgehen, ökologische Baumaterialien nutzen zur Reduktion der Umweltbelastungen und zum Ressourcenschutz: hiermit ergeben sich nicht nur konkrete Vorteile für Natur und Umwelt, sondern auch für jeden Einzelnen, beispielsweise hinsichtlich Gesundheit oder Verbesserung des Raumklimas. Auch hier weist die „Gréng Hausnummer“ neue Ideen auf.

Angesichts der Zersiedlung der Landschaften und der Mobilitätsprobleme gewinnen auch der Aspekt des Bodenverbrauchs und die Anbindung von Wohngebieten zunehmend an Bedeutung. Dass auch Wohnen auf “kleineren” Flächen sehr attraktiv sein kann dokumentiert das Projekt eindrucksvoll. Auch die Nähe zu einer Bushaltestelle, beziehungsweise eine gute Anbindung an den öffentlichen Transport, kann durchaus als ein Merkmal von Lebensqualität gewertet werden. Dies soll durch die „Gréng Hausnummer thematisiert werden.

Darüber hinaus möchte das Projekt die zahlreichen Vorteile nachhaltigen Bauens aufzeigen und all jene Privatpersonen symbolisch belohnen, die bereit sind, in Luxemburg Häuser nach diesen nachhaltigen Standards auszurichten.

Die Personen, welche nun die „Grüne Hausnummer“ erhielten, vermitteln einerseits Mut und Lust auf zukunftsweisende Wohnformen und motivieren andererseits zum Nachahmen durch den Vorbildcharakter ihrer jeweiligen Wohnungen.

Die „Grüne Hausnummer“ möchte aber auch - dank einer detaillierten Checkliste sowie einer ausführlichen Informationsbroschüre - all jene unterstützen, die ihr Haus phasenweise umgestalten oder neu bauen wollen. Durch konkrete Tipps wird es jedem ermöglicht, Kriterien nachhaltigen Bauens zu entsprechen. Und das Projekt zeigt deutlich: jeder hat die Möglichkeit, sein Haus ökologisch zu gestalten.

Das Wohnungsbauministerium, das OekoZenter Pafendall und der Mouvement Ecologique - mit der Unterstützung des Nachhaltigkeits- und des Wirtschaftsministeriums - freuen sich, erneut 11 Hausbesitzer mit einer „Gréng Hausnummer“ ausgezeichnet zu haben.

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer!

greng hausnummer 

 



Autor: Oekozenter Pafendall, Mouvement Ecologique

Zurück zur News Archive

Inscription Newsletter
Infos
Méi Biergerbedeelgung an eise Gemengen

TitelBiergebedeelegung

Der Mouvement Ecologique bezieht grundsätzlich Stellung zur Notwendigkeit einer verstärkten Bürgerbeteiligung in Luxemburg und veröffentlicht eine praxisorientierte Broschüre für Gemeinden und ihre BürgerInnen

Der Bau des neuen OekoZenter Pafendall - Dokumentation

Oekozenter Fassade mee 2013


Aktioun MAKING LUXEMBOURG

Making Luxembourg_News.jpg

"Maacht Är 100 % Lëtzebuerg"