Vous êtes ici : Home
FR | DE |
Home
Home
25.07.2012
Reform der Umweltverwaltung: betroffene Akteuren, BürgerInnen einbinden!

Seit Jahren setzt sich der Mouvement Ecologique für die Reform der Umweltverwaltung ein. Gemäss offiziellen Aussagen wird auch innerhalb der Umweltverwaltung an dieser Reform gearbeitet, Expertenbüros wurden beauftragt die Reform zu begleiten. In einem offiziellen Schreiben an das Ministerium setzte sich der Mouvement Ecologique dafür ein, dass auch die betroffenen Akteure sowie BürgerInnen gehört werden und ihre Anliegen an eine Reform einbringen können. Die Reform ist in der Tat sehr zentral für die Umwelt- und Gesundheitspolitik, und neben dem Blick “von innen” seitens der Verwaltung sollten auch “Außenstehende” Gehör finden.

Der delegierte Minister für nachhaltige Entwicklung Marco Schank beantwortete nun das Schreiben des Mouvement Ecologique. Dabei hob er die Bedeutung der Reform hervor, verwies darauf, dass sie ein zentrales Element des Koalitionsabkommens sei und bestätigte, dass derzeit intensiv innerhalb der Verwaltung an der Reform gearbeitet werden würde. Ausserdem würde die Reform durch externe Audits begleitet. Zudem führt der Minister an: “Dès que les conclusions des audits sont disponibles, une procédure de consultation avec les acteurs de la société civile est prévue »

Im Anhang finden Sie das Schreiben des Mouvement Ecologique sowie des delegierten Nachhaltigkeitsministers.

- Schreiben des Mouvement Ecologique

- Schreiben des Ministers


 

 



Autor: Mouvement Ecologique

 schreiben_reform_umweltverwaltung_29_mai_2012_pdf.pdf
 breif_mddi.pdf

Zurück zur News Archive

Inscription Newsletter
Infos
Méi Biergerbedeelgung an eise Gemengen

TitelBiergebedeelegung

Der Mouvement Ecologique bezieht grundsätzlich Stellung zur Notwendigkeit einer verstärkten Bürgerbeteiligung in Luxemburg und veröffentlicht eine praxisorientierte Broschüre für Gemeinden und ihre BürgerInnen

Der Bau des neuen OekoZenter Pafendall - Dokumentation

Oekozenter Fassade mee 2013


Aktioun MAKING LUXEMBOURG

Making Luxembourg_News.jpg

"Maacht Är 100 % Lëtzebuerg"